Veröffentlichungen

CD – Produktion


John D. Rider

Unheimlich still und leise

John D. Rider - eine wahre Bereicherung in der deutschen Musikszene. Er versteht es, mit seiner eindringlichen, robusten und brillanten Stimme, die intensiven Gefühle, die in seinen Liedern stecken, direkt in die Herzen seiner Fangemeinde zu tragen.

„Unheimlich still und leise“ beschreibt einfühlsam den Zeitpunkt im Leben eines Menschen, wo Worte und Taten einfach zu spät kommen. Wo Menschen gezwungen werden, in ihrer Beziehung Bilanz zu ziehen und mit diesem Zustand alleine fertig werden müssen.

„Kein ein´zger Tag vergeht“ beschreibt die Sehnsucht nach Liebe, die tief in uns allen verborgen ist.

„Der Weg nach oben“ zeigt den Weg auf, auf dem zu viele Manager heute ihren betrieblichen Aufstieg und ihre Sucht nach Anerkennung bezahlen müssen. Diese erreichen aber letztlich dennoch ihr Ziel auf ironische Weise - denn dann stehen sie endlich ganz oben.

Der Komponist Hans Dieter Swirski und der Textdichter Roland Kupke haben sich zum Ziel gesetzt, für John D. Rider stimmungsvolle Lieder aus dem alltäglichen Leben der Menschen zu schreiben. Dabei sprechen ihre Melodien und Texte gleichermaßen das Hirn und die Gefühlswelt an.


[ Zurück ]